10.11.06

Sehen Lernen - KUNSTAKADEMIE



































1.Studienjahr Malerei/Grafik
Modell: Nadja im Hochzeitskleid
Dozent: John

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wird es für sie ein zweites Studienjahr geben?

studentin, 2. Studienjahr, hat gesagt…

Mit diesem Wind kommt Schicksal; laß, o laß
es kommen, all das Drängende und Blinde,
von dem wir glühen werden -: alles das.
(Sei still und rühr dich nicht, daß es uns finde.)
O unser Schicksal kommt mit diesem Winde.

Von irgendwo bringt dieser neue Wind,
schwankend vom Tragen namenloser Dinge,
über das Meer her was wir sind.

...Wären wir´s doch. So wären wir zuhaus.
(Die Himmel stiegen in uns auf und nieder.)
Aber mit diesem Wind geht immer wieder
das Schicksal riesig über uns hinaus.

Vertrau den Büchern nicht zu sehr; sie sind
Gewesenes und Kommendes. Ergreife
ein Seiendes. So wird auch deine Reife
nicht alles sein. Denn da ist jeder Kind,

wo Dinge stehn, unendlich überragend,
was sich in uns zu mehr zusammen nimmt;
wir raten nur und sagen alles fragend,
sie aber gehn in sich und sind bestimmt.

Und wenn du auch dein Leben so begannst,
als solltest du´s in Stunden überwinden:
im Kleinsten wirst du einen Meister finden,
dem du tiefinnen nie genugtun kannst.

(Rainer Maria Rilke, 15. Februar 1907: Ein Frühlingswind)

Holger John hat gesagt…

es ist die Aufgabe Glück zu verschenken....

gebe es (ohne Handel)...
D erhälts es....

John ist bereit.

serifenlos hat gesagt…

dies zu sehen –
ist mir um künftige menschheit
nicht bange.

hüte die saat!

Anonym hat gesagt…

Hallo aus Kasan (das ist Russland Stadt).Ich liebe Deutsch,Deutschland und ich hore Rammstein band.
Verzeihung um mein nicht gut Deutsch.Aufviedersehen!!! :-(